Sie sind hier: Startseite

Liebe Kinofreunde,

große Anerkennung für die Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett (BLUE JASMINE) – die Schauspielerin wird bei dem diesjährigen Filmfestival im südfranzösischen Cannes (08. Mai bis 19. Mai) die Jury leiten. Vor Blanchett hatten Regie- und Schauspielgrößen wie Steven Spielberg (BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER) und Sean Penn (THE TREE OF LIVE) das Ehrenamt ausgeübt. Festival-Präsident Pierre Lescure freut sich über die Zusage der australischen Künstlerin, die sich als Reaktion auf den Weinstein-Skandal gegen sexuelle Belästigung und Gewalt gegen Frauen wehrt. Blanchett initiiert mit Kolleginnen die Bewegung „Time`s Up“ („Die Zeit ist vorbei“), in der viele Schauspielerinnen gegen sexuelle Nötigung demonstrieren. Auf der großen Leinwand wird Cate Blanchett in OCEAN`S EIGHT zu sehen sein. Regisseur Gary Ross hat Blanchett in der Komödie, einem OCEAN`S Spinn-off, neben Sandra Bullock (TAFFE MÄDELS), Anne Hathaway (INTERSTELLAR), Olivia Munn (OFFICE CHRISTMAS PARTY), Rihanna (BATTLESHIP) und Dakota Fanning (AMERIKANISCHES IDYLL) besetzt, die als Meisterdiebinnen einen Coup planen. Der Kinostart von OCEAN`S EIGHT soll am 21. Juni 2018 sein1.

Ein starkes Schauspielerinnen-Duo bestimmt die Handlung des Dramas 55 STEPS von Regisseur Bille August (FRÄULEIN SMILLAS GESPÜR FÜR SCHNEE), das am 03. Mai 2018 in die Kinos kommt. Helena Bonham Carter (SUFFRAGETTE – TATEN STATT WORTE) spielt Eleanor Riese, die in den Achtzigern in die Psychiatrie eingewiesen wird. Mit der medizinischen Betreuung ist Riese alles andere als zufrieden. Mit Hilfe der Anwältin Colette Hughes (Hilary Swank, LOGAN LUCKY) wehrt sich die Patientin gegen die Zwangsmedikamentierung und macht das Selbstbestimmungsrecht über ihren Körper geltend. Hughes kämpft für die Rechte von Riese bis zum Obersten Gerichtshof. Im Lauf der Zeit entwickelt sich zwischen der Juristin und ihrer Mandantin ein enges Vertrauensverhältnis2.

Stefani Germanotta, gefeiert als Lady Gaga, ist nicht auf der Konzertbühne, sondern auf der Kinoleinwand in dem Musikdrama A STAR IS BORN von Bradley Cooper zu sehen. Die Pop-Ikone spielt das Nachwuchstalent Ally, die von dem Ex-Countrymusiker Jackson Maine (B. Cooper) protegiert wird. Jackson und Ally werden ein Liebespaar. Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten. Ihr Förderer kann mit der Situation nicht umgehen und sucht Trost im Alkohol. A STAR IS BORN wird voraussichtlich am 04. Oktober 2018 in den Kinos starten. Die amerikanische Sängerin war schon in mehreren Filmen besetzt, etwa in MEN IN BLACK 3 und MACHETE KILLS (2013). Bradley Cooper ist Kennern aus HANG OVER 1 – 3 und AMERICAN HUSTLE vertraut. Mit A STAR IS BORN arbeitet Cooper erstmalig im Regiefach. Das Motiv fand unter anderem 1976 in den Kinos Beachtung. Regisseur Frank Pierson drehte A STAR IS BORN mit Barbara Streisand und Kris Kristofferson3.

Schön, Ben Stiller wieder im Kinoprogramm zu erleben. Ab 29. März 2018 ist Stiller in IM ZWEIFEL GLÜCKLICH besetzt. Viele Filmfreunde erinnern sich an Stillers Rolle als Dokumentarfilmer in der Generationenkomödie GEFÜHLT MITTE ZWANZIG (2014, Regie und Drehbuch Noah Baumbach),der sich mit seiner Frau (Naomi Watts) von der Lebensfreude eines Mittzwanziger-Studentenpärchens inspirieren lässt. In Mike Whites IM ZWEIFEL GLÜCKLICH ist Stiller (Foto mit Austin Abrams) als Brad, ein liebender Ehemann und Vater eines begabten Sohnes, zu sehen. Akribisch beobachtet Brad die beruflichen Erfolge seiner früheren Studienkollegen. Brad quält der Gedanke, nicht genug im Leben geleistet zu haben. Als Brad seinen Sohn bei der College-Suche begleitet, trifft er seinen ehemaligen Kommilitonen Craig, der ein beliebter Autor ist. Trotz anfänglicher Selbstzweifel erkennt er, dass es einen Unterschied zwischen einem erfolgreichen und einem glücklichen Leben gibt. An der Seite von Stiller spielen Michael Sheen (LIEBE ZU BESUCH), Jenna Fischer (SOLITARY MAN) und Austin Abrams (MARGOS SPUREN) in der Tragikomödie4.

Wie bereits erwähnt – hat Regisseur Robert Schwentke das Kriegsdrama DER HAUPTMANN (Kinostart: 15. März 2018) in Schwarzweiß gedreht. Max Hubacher verkörpert den Gefreiten Willi Herold, der in den letzten  Wochen des Zweiten Weltkriegs eine Hauptmannsuniform findet. Herold schlüpft spontan in die Offizierskleidung und gibt sich als Hauptmann aus. Viele auf der Flucht befindliche Soldaten schließen sich „Hauptmann Herold“ an, um  in den gewohnten Befehls- und Machtstrukturen zu dienen. Das Drama soll die Betrachter vor die Frage stellen, ob Sie sich in ähnlicher Situation wie Herold verhalten würden. Neben dem in der Schweiz geborenen Max Hubacher (DER VERDINGBUB) wirken Frederick Lau (VICTORIA) und Alexander Fehling (IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN  LICHTS) mit. Robert Schwentke ist auch in der US-Szenerie etabliert. So filmte der in Stuttgart geborene Regisseur 2010 den Actionspaß R.E.D. – ÄLTER, HÄRTER, BESSER mit Bruce Willis und 2016 den Fantasystreifen DIE BESTIMMUNG – ALLEGIANT mit Shailene Woodley5.

Spannungsgeladenes Kino mit Wotan Wilke Möhring als Bauunternehmer Karl Brendt in STEIG. NICHT. AUS! (Regie: Christian Alvart, Kinostart: 12. April 2018). Der Geschäftsmann fährt seine Kinder im SUV in die Schule. Unterwegs erhält Brendt einen anonymen Anruf. Ein Unbekannter teilt ihm mit, dass eine Bombe unter dem Fahrersitz angebracht wurde. Sollten Brendt und seine Kinder den Wagen verlassen, wird sofort die Sprengung folgen. Der Unternehmer soll eine hohe Geldsumme für den Erpresser telefonisch organisieren, um dem sicheren Tod zu entgehen. Brendts Ehefrau Simone (Christiane Paul) vermutet demgegenüber, dass ihr Mann die Kinder verschleppen will. Die Polizei wird eingeschaltet. Vorsorglich alarmieren die Ordnungshüter die Sprengstoffspezialistin Pia Zach (Hannah Herzsprung). Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Thriller-Spezialist Christian Alvart hat sich mit TSCHILLER OFF DUTY (2016) und BANKLADY (2013) einen Namen gemacht 6).

Für die Filmempfehlungen auf dieser Seite habe ich einige (deutsche) Regiearbeiten ermittelt, beispielsweise HERRliche ZEITEN (Start: 03. Mai) von Oskar Roehler und 25 KM/H (Start: 01. November) von Markus Goller, ein sensationelles Remake erwartet die Kinogänger ab 24. Mai 2018 mit PAPILLON von Michael Noer. Sexuelle Übergriffe gegen Frauen werden die Filmszene beschäftigen. Vorwürfe gibt es auch gegen deutsche Künstler. Mehr dazu im Kapitel Geschichte (2018). Einen Schritt in die richtige Richtung hat die Akademie des Österreichischen Films unternommen. Die Akademie hat eine Stelle für Missbrauchsopfer eingerichtet. Als Ansprechpartnerinnen/Ansprechpartner stehen die Schauspielerin und Akademie-Vizepräsidentin Ursula Strauss, das Vorstandsmitglied Birgit Hutter, die als Kostümbildnerin tätig ist und der Schauspieler Karl Markovics zur Verfügung. Bei gravierenden Fällen wolle man mit den Opfern gemeinsam die Polizei aufsuchen oder anwaltliche Hilfe vermitteln. Die Stelle für Missbrauchsopfer bei der Akademie des Österreichischen Films soll nicht die Justiz ersetzen, sondern Hilfestellung für Mitarbeiterinnen aller Film-Gewerke bieten7. Parallel zum Trubel um LA LA LAND bis GREATEST SHOWMAN kommen die Macher der Filmmusik zu Wort. Ein cineastisches Podium dafür ist SCORE – EINE GESCHICHTE DER FILMMUSIK (2017) von Matt Schrader, mehr unter Filmarten/Musik und Tanzfilm – Sehenswerte Genrebeiträge 2017 - 2018.

Unterhaltsame Kinostunden wünscht Ihnen
Tobias Grohmann

.............................................................................................................

FILMEMPFEHLUNGEN  2018

.............................................................................................................

19. April GHOST STORIES
Großbritannien 2017
Regie und Drehbuch: Andy Nyman, Jeremy Dyson 

Der Psychologe, Professor Goodman(Andy Nyman), hat Zweifel an übernatürlichen Vorkommnissen. Eines Tages erhält der Wissenschaftler einen Brief, der ihn aus der Fassung bringt. Absender des Schreibens ist sein Lehrer Charles Cameron, der vor langer Zeit verschwunden ist und für tot erklärt wurde. Cameron schlägt ein Treffen vor. Goodman soll einige mysteriöse ungeklärte Vorfälle prüfen. GHOST STORIES beruht auf dem gleichnamigen Theaterstück, das vor 8 Jahren in Liverpool Uraufführung feierte und großen Anklang beim Publikum fand. Das Stück wurde danach auf Bühnen in Kanada, Russland, Peru und Australien gespielt8.


03. Mai HERRliche ZEITEN
Deutschland 2018
Regie: Oskar Roehler 
Drehbuch: Jan Berger

Oskar Roehler (QUELLEN DES LEBENS) entlarvt in seiner Satire ein Society-Paar, das seinen Wohlstand auf Gier festigt. Die gelangweilte Gartenarchitektin Evi Müller-Todt (Katja Riemann, FORGET ABOUT NICK) und ihr Ehepartner, der gefragte Schönheitschirurg Claus (Oliver Masucci, ER IST WIEDER DA), führen ein angenehmes Leben in ihrer großen Villa. Auf der Suche nach einer Haushaltshilfe lässt es sich Claus nicht nehmen, nach dem Konsum einiger Gläser Rotwein, einen grenzwertigen Anzeigeninhalt zu formulieren („Sklave/Sklavin gesucht“). Einige schräge Typen in Lack und Leder lassen sich – als Reaktion auf die ominöse Annonce – bei dem Paar blicken. Plötzlich tauchen Bartos (Samuel Finzi, MACHO MAN) und seine Frau Lana (Lize Feryn, A REAL VERMEER) auf, die einen gebildeten und seriösen Eindruck machen. Bartos und Lana sind einverstanden, sich auf das Verhältnis aus Befehl und Gehorsam einzulassen. Nach der Probezeit genießen Evi und Claus das Verwöhnprogramm, das ihnen ihr neues Personal zuteil werden lässt. Die Stimmung kippt allerdings als Bartos einen von ihm angeregten Bau eines Pools in Angriff nimmt. Zur weiteren Besetzung der Roehler-Satire zählen Margarita Broich (HEDI SCHNEIDER STECKT FEST) und Jan Henrik Stahlberg (FIKKEFUCHS)9.


24. Mai PAPILLON 
USA 2018 
Regie: Michael Noer
Drehbuch: Aaron Guzikowski

Ein großer Kinoklassiker der Siebziger erlebt eine Renaissance. 1973 drehte Franklin J. Schaffner nach Vorlage des autobiographischen Romans von Henri Charriere PAPILLON mit Dustin Hoffman als Louis Dega. Gemeinsam mit einem Zellenkumpanen (Steve McQueen, + 07. November 1980) will Louis von der stark gesicherten Gefängnisinsel Cayenne in Französisch-Guayana ausbrechen. In dem Remake von Michael Noer werden die beiden Sträflinge von Charlie Hunnam (DIE VERSUNKENE STADT Z) und Rami Malek (NEED FOR SPEED) gespielt. Mit dem Gefängnisfilm hat der dänische Regisseur Michael Noer Erfahrung. In Zusammenarbeit mit Tobias Lindholm (KAPRINGEN) drehte Noer 2015 R – GNADENLOS HINTER GITTERN10).


19. Juli ALITA: BATTLE ANGEL 
USA, Argentinien, Kanada  2018 
Regie: Robert Rodriguez
Drehbuch: James Cameron, Robert Rodriguez, Laeta Kalogridis nach dem Comic von Yukito Kishiro

Der Fantasy-Film von Robert Rodriguez (SIN CITY 1 & 2) basiert auf dem Manga von Yukito Kishiro (Japan). Die Handlung spielt im 26. Jahrhundert. Die Erde gleicht einem Trümmerfeld, die Menschen leben mit den Cyborgs zusammen. Der Ingenieur Dr. Dyson Ido (Christoph Waltz, TULPENFIEBER) entdeckt Teile eines weiblichen Cyborgs und nimmt eine Rekonstruktion vor. Dyson Ido nennt sie Alita (Rosa Salazar, MAZE RUNNER - DIE AUSERWÄHLTEN IN DER BRANDWÜSTE) und sorgt wie ein Vater für sie. Bald stellt sich heraus, dass Alita über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt. Weitere Mitwirkende in dem Fantasy-Abenteuer sind Jennifer Connelly (DICKSTE FREUNDE) und Mahershala Ali (MOONLIGHT)11.


20. September KLASSENTREFFEN 1.0   
Deutschland 2017 
Regie: Til Schweiger
Drehbuch: Lo Malinke, Til Schweiger

Schulspezis von früher treffen, alte Geschichten austauschen, über gelungene Streiche lachen, den ehemaligen Paukern begegnen – KLASSENTREFFEN haben ihre ganz eigene Note. Til Schweiger (HONIG IM KOPF) hat sich der delikaten Thematik in seinem neuesten Werk angenommen. Neben Schweiger als Thomas zählen Milan Peschel (SCHLUSSMACHER) als Andreas, Samuel Finzi (MARIE CURIE) als Nils, Jeanette Hain (WINTERKARTOFFELKNÖDEL) als Tanja und Katharina Schüttler (DIE WELT DER WUNDERLICHS) als Jette zum Cast. Angelo Kelly wird erstmalig in einem Kinofilm zu sehen sein. Das Projekt soll nach Medienangaben in Form einer Trilogie umgesetzt werden, zwei Fortsetzungen der Komödie sind für 2019/2020 in Planung12.


01. November 25 KM/H 
Deutschland 2018 
Regie: Markus Goller
Drehbuch: Oliver Ziegenbalg

Ein beachtenswertes Roadmovie aus heimischer Filmschöpfung projiziert Markus Goller (SIMPEL, FRAU ELLA) mit 25 KM/H für das herbstliche Kinogeschehen. Die Brüder Georg (Bjarne Mädel, 24 WOCHEN) und Christian (Lars Eidinger, DIE WOLKEN VON SILS MARIA) sehen sich nach langer Zeit auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Nach durchzechter Nacht beschließen der Tischler und der Manager eine gemeinsame Deutschland-Tour. Die Brüder reisen mit Mofa durch deutsche Weiten13.

.............................................................................................................

VERANSTALTUNGSTIPP

.............................................................................................................

(Sonder)Ausstellung
KUBRICKS 2001. 50 JAHRE A SPACE ODYSSEY 

bis 16.September 2018

Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41  
60596 Frankfurt am Main

Das Science-Fiction-Werk 2001 – ODYSSEE IM WELTRAUM von Stanley Kubrick (+ 07. März 1999) feierte am 02. April 1968 Weltpremiere im Uptown Theatre in Washington D. C.. Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums des Klassikers veranstaltet das Deutsche Filmmuseum ab 21. März 2018 eine große Jubiläumsausstellung mit Originalexponaten, die aus dem Stanley Kubrick-Archiv der University of the Arts in London stammen. Modelle, Kostüme, Requisiten, Drehpläne und Fotos zeigen die Entstehungsgeschichte des futuristischen Movies. 2001 – ODYSSEE IM WELTRAUM, das für die Entmenschlichung und die Macht der Technik steht, hat das Genre stark beeinflusst und war Vorbild für das Schaffen vieler Filmemacher. Spuren hat 2001 in 200 Filmen, im Design, der Malerei und der Architektur hinterlassen14.




1 (Boulevard / DPA), Cate Blanchett wird Jury-Präsidentin in Cannes, Welt N 24 – Newsticker 04. Januar 2018 (www.welt.de). Die große Jahresvorschau 2018 – OCEAN`S EIGHT (Start: 21. Juni), Cinema (01-2018), Januar, S.25.

2 Moviepilot, 55 STEPS – USA 2017 (Kinostart: 03. Mai 2018), Handlung/Hintergrund-Infos, www.moviepilot.de.

3 Die große Jahresvorschau 2018 – A STAR IS BORN, Cinema (01-2018) Januar, S.34. Filmstarts, A STAR IS BORN (Start: 04. Oktober 2018) Inhaltsangabe & Details, www.film-starts.de. Zweitausendeins.de (Filmlexikon), A STAR IS BORN (1976), www.zweitausendeins.de.

4 Stephanie Frommfeld (Weltkino Filmverleih), Einladung zu Pressevorführungen von IM ZWEIFEL GLÜCKLICH (Kinostart: 29. März 2018) mit Ben Stiller, 08. Januar 2018, 15.30 Uhr. Zur Erinnerung GEFÜHLT MITTE ZWANZIG (USA 2014), lexikon des internationalen films – filmjahr 2015/Berichtsjahr 2015/Erscheinungsjahr 2016, S.210. Ich danke Stephanie Frommfeld vom Weltkino Filmverleih für die freundliche Erlaubnis, das Szenenfoto mit Ben Stiller und Austin Abrams, © 2017 Amazon Studios LLC and Kimmel Distribution LLC, nutzen zu dürfen.

5 Filmpresskit.de, DER HAUPTMANN (Kinostart: 15. März 2018) Presseheft Weltkino Filmverleih, S.2-S.3, S.10, S.11, S.12, S.16, S.18.

6
Filmpresskit.de, STEIG. NICHT. AUS! (Kinostart: 12. April 2018) Inhalt-NFP marketing & distribution.

7 Allegra Pirker, Unten im Machtgefüge, Frankfurter Allgemeine Zeitung 06. Januar 2018, S.16.

8 Concorde Filmverleih PresseService, GHOST STORIES (Kinostart: 19. April 2018), 13. Dezember 2017, 03.15 Uhr. Moviepilot, GHOST STORIES (Kinostart: 19. April 2018), Hintergrund & Infos.

9 Concorde Filmverleih PresseService, HERRliche ZEITEN – Kinostart: 03. Mai 2018 im Concorde Filmverleih, 09. Januar 2018, 09.40 Uhr.

10 Marcus Stiglegger, Gefängnisfilm in Reclams Sachlexikon des Films, 3. Auflage 2011, S.289. Werner Faulstich, Filmgeschichte 2005, S.217. Die große Jahresvorschau 2018, PAPILLON (Start: 24. Mai 2018), Cinema Januar (01-2018), S.9. Über R – GNADENLOS HINTER GITTERN vgl. lexikon des internationalen films, filmjahr 2015/Berichtsjahr 2015 (Erscheinungsjahr 2016), S.343.

11 20th Century Fox PresseService, ALITA: BATTLE ANGEL (Start: 19. Juli 2018), filmstarts.de ALITA: BATTLE ANGEL (Starttermin: 19. Juli 2018), Inhaltsangabe & Details/Besetzung.

12 Die große Jahresvorschau 2018, KLASSENTREFFEN – Start: 20. September, Cinema (01-2018) Januar, S.31. Weitere Informationen über KLASSENTREFFEN habe ich Crew United I Klassentreffen, Kinospielfilm 2017
(www.crew-united.com/projekte) entnommen. Moviepilot, KLASSENTREFFEN 1.0 – Schauspieler, Cast & Crew,
www.moviepilot.de.

13 Die große Jahresvorschau 2018, 25 KM/H – Start: 01. November, Cinema (01-2018) Januar, S.16.

14 Ausstellungsvorschau – KUBRICKS 2001. 50 Jahre A SPACE ODYSSEY (21. März bis 16. September 2018) deutsches filminstitut.de/Filmmuseum. Über St. Kubrick Ronald Bergan, Kompakt & Visuell Film 2007, S.318.


Kontakt

Tobias Grohmann E-Mail: info@tobias-grohmann.de
Brunnenstraße 5 Tel.: +49 5731/1 53 17 90
32545 Bad Oeynhausen Mobil: +49 175/4 12 15 74
Empfehlenswerte Websites:

Institut für Kino und
Filmkultur e. V. (IKF) Wiesbaden

www.film-kultur.de

Internationale Kurzfilmtage
Oberhausen

www.kurzfilmtage.de

Das Festival des deutschsprachigen Kurzfilms / Deutschland Österreich Schweiz Südtirol Luxemburg

www.bambergerkurzfilmtage.de

Rainer Werner Fassbinder
Foundation Berlin

www.fassbinderfoundation.de

Filmfest Hamburg

www.filmfesthamburg.de

Deutsches Kinder-Medien-Festival
Goldener Spatz Gera und Erfurt

www.goldenerspatz.de

Vision Kino gGmbH / Netzwerk für
Film- und Medienkompetenz Berlin

www.visionkino.de



„Der Western bleibt !“
(Einige) Grundzüge des Wildwestfilms für Kinogänger und Filmfans.

Mit HELL OR HIGH WATER, DIE VERFÜHRTEN (THE BEGUILED) und DAS ENDE IST ERST DER ANFANG

Laden Sie sich hier die gesamte Dokumentation herunter.