Sie sind hier: Startseite

Liebe Kinofreunde,

Marion Cotillard zählt zu den führenden internationalen Schauspielerinnen. Als Chansonsängerin Edith Piaf in LA VIE EN ROSE (2007,Regie: Olivier Dahan) gewann die Französin den Oscar, den Cesar und den BAFTA als beste Darstellerin. Anerkennung fand Cotillard, die bisher in 40 Spielfilmen mitwirkte, in MIDNIGHT IN PARIS (2011), MACBETH (2015), EINFACH DAS ENDE DER WELT und ASSASSIN`S CREED (2016). Regisseurin Nicole Garcia hat Marion Cottillard in ihrem Drama DIE FRAU IM MOND – ERINNERUNG AN DIE LIEBE (Kinostart: 02. März 2017) als Gabrielle besetzt, die in einem südfranzösischen Dorf von der perfekten Liebe träumt. Die Schwärmerei für ihren verheirateten Lehrer führt zu einem Eklat auf dem Dorffest. Ihre Mutter Adele (Brigitte Roüan) sieht in einer Bindung zwischen Mann und Frau mehr die materielle Absicherung als Zuneigung und Gefühle. Adele verbandelt ihre Tochter mit dem spanischen Saisonarbeiter Jose (Alex Brendemühl), der auf dem Hof von Gabrielles Eltern tätig ist. Jose soll Gabrielles Gefühlschwankungen Herr werden, da die Mutter ihre Tochter sonst in eine geschlossene Einrichtung einweisen lassen will. Mit finanzieller Hilfe seiner Schwiegereltern gründet Jose eine Baufirma. Gabrielle steht den Bemühungen Joses ablehnend gegenüber und macht aus ihrer Unzufriedenheit keinen Hehl. Infolge ihrer angespannten körperlichen und seelischen Verfassung wird Gabrielle von Jose in ein Alpensanatorium gebracht. Dort lernt sie den Indochina-Kämpfer Leutnant Andre Sauvage (Louis Garrel) kennen, der seine Verwundungen auskuriert. Gabrielle und Andre beginnen eine Liebesbeziehung, jedoch müht sich Jose redlich, seine Frau nicht zu verlieren.  Der Deutsch-Spanier Alex Brendemühl ist aus dem Melodrama FREUNDE FÜRS LEBEN (2015) bekannt, Louis Garrell wirkte in dem Drama MEIN EIN, MEIN ALLES (2015) mit. DIE FRAU IM MOND – ERINNERUNG AN DIE LIEBE basiert auf dem Weltbeststeller DIE FRAU IM MOND von Milena Agus. Regisseurin und Drehbuchautorin Nicole Garcia arbeitete Ende der sechziger Jahre als Schauspielerin (unter anderem in BALDUIN, DER HEIRATSMUFFEL, 1968 und WENN DAS FEST BEGINNT, 1975) bevor sie sich auf die Inszenierung konzentrierte. Packendes Kino verspricht das Drama UNA UND RAY (Start: 30. März 2017) mit Rooney Mara (CAROL) und Ben Mendelsohn (TAGE AM STRAND). Der Film von Benedict Andrews, der sich als Theater- und Filmregisseur einen Namen gemacht hat, findet seine Vorlage in dem Broadway-Stück BLACKBIRD. Ray (B. Mendelsohn) sieht an seinem Arbeitsplatz Una (R. Mara, Foto) wieder. Una und Ray waren früher ein Liebespaar. Ray musste wegen des Kontakts mit der damals minderjährigen Frau eine Haftstrafe verbüßen. Mittlerweile hat sich Ray eine neue Existenz aufgebaut – doch die Vergangenheit holt ihn ein, da für Una die Zeit stehen geblieben ist1.

Eine bewegende Romanverfilmung ist MAIKÄFER, FLIEG !, die am 27. April 2017 in den Kinos anläuft. Die österreichische Regisseurin Mirjam Unger hat den Klassiker „Maikäfer, flieg ! Mein Vater, das Kriegsende, Cohn und ich“ von Christine Nöstlinger adaptiert. Der aus der Sicht der 9jährigen Christl (Zita Gaier) dargestellte Familienfilm spielt im Wien der Nachkriegszeit, 1945. Christl und ihre Angehörigen müssen in der zerstörten österreichischen Hauptstadt ihr Zuhause verlassen, um in der Villa Neuwaldegg Unterschlupf zu suchen. In dem herrschaftlichen Anwesen trifft Christls Familie auf Soldaten der Roten Armee. Obwohl die Einheimischen Angst vor den russischen Soldaten haben, sieht Christl die ausweglose Situation mehr als ein großes Abenteuer an und findet in dem Armeekoch Cohn (Konstantin Khabensky) einen Freund. MAIKÄFER, FLIEG ! ist eine Kreation in der Flucht und Not als auch Freundschaft und Humanität deutlich werden2.

Hugh Jackman wird als Logan/Wolverine letztmalig seinen Fans ab 02. März 2017 in den Kinos begegnen. In LOGAN – THE WOLVERINE wird Jackman wieder mit Bühnen- und Kinostar Patrick Stewart (GREEN ROOM, 2015) als Professor X Abenteuer bestehen. Die X-Men Reihe von Marvel nahm vor 17 Jahren mit X-MEN seinen Anfang. 2013 fieberten die Fans mit Jackman in WOLVERINE – WEG DES KRIEGES von James Mangold. Der Regisseur ist durch WALK THE LINE (2005) und TODESZUG NACH YUMA (2007) bei Publikum und Kritik geschätzt. Neu am Set von LOGAN - THE WOLVERINE ist Dafne Keen als Mutant, der Wolverine und Professor X nahe der mexikanischen Grenze überrascht. Das Epos feierte auf den 67. Internationalen Filmfestspielen in Berlin (BERLINALE) Weltpremiere. Die BERLINALE-Macher würdigten die besonderen schauspielerischen Fähigkeiten Hugh Jackmans in seiner finalen Rolle als Logan/Wolverine3.

Gangsterfilme weisen eine lange Tradition auf. Amerikanische Filme über die Prohibition und die Mafia sind beim Publikum gefragt. Genreklassiker sind Josef von Sternbergs UNTERWELT (1927) oder STRASSEN DER GROSSSTADT (1931). Anspruchsvoll sind die Filme von Jean Pierre Melville, etwa mit Alain Delon in DER EISKALTE ENGEL (1967). Weitere Fundstücke des Gangsterfilms sind BONNIE UND CLYDE (1967) von Arthur Penn, DER PATE (1972) von Francis Ford Coppola oder Sergio Leones ES WAR EINMAL IN AMERIKA (1984). Für Fans von Quentin Tarantino ist PULP FICTION (1994) über zwei Auftragskiller, die in chaotische Vorfälle geraten, ein Muss. Schauspieler Ben Affleck hat mit THE TOWN – STADT OHNE GNADE (2010) einen soliden Beitrag über eine Bostoner Bankräuber-Gang in schöpferischer Nähe zu Scorsese gedreht. Mit LIVE BY NIGHT (Kinostart: 02. Februar 2017) nimmt Affleck sein Publikum ins kriminelle Boston der Zwanziger mit. Bekannte deutsche Produktionen sind BANKLADY (2013) mit Charly Hübner oder NUR GOTT KANN MICH RICHTEN mit Moritz Bleibtreu, der im September 2017 anläuft. Tom Hardy (THE REVENANT) ist als Protagonist im cineastischen Gangster Milieu erfahren. Kinofreunde haben Hardy in seinen Paraderollen als Londoner Unterweltkönige Reggie und Ronnie Kray in LEGEND (2015, Regie: Brian Helgeland) vor Augen, die verfeindeten Kriminellen und Scotland Yard mit ihren Machenschaften einheizen. Unter der Regie von Joshua Trank wird Hardy als Al Capone in FONZO seine Fans beeindrucken. Die Story zeigt einen schwerkranken Capone, der von Jahrzehnten der Haft gezeichnet ist4.

Lars Eidinger ist zweifellos ein angesagter Leinwandstar dieser Kinotage. Als Wissenschaftler Totila stellt sich Eidinger in der Tragikomödie DIE BLUMEN VON GESTERN (Regie und Drehbuch: Chris Kraus, Kinostart: 12. Januar 2017) in einem Wechsel aus Schuld und Scham der Aufklärung der Holocaust-Verbrechen. Totila, der aus einer Täterfamilie stammt, muss mit der französischen Studentin Zazie (Adele Haenel), deren jüdische Vorfahren zu den Opfern des Regimes zählten, eine Zeitzeugin zu den damaligen Verbrechen für einen Kongress befragen. Kontrahent Totilas und Ex-Geliebter Zazies ist der Historiker Balthasar (Jan Josef Liefers), die sich in der Zentralstelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen wegen der Finanzierung eines Holocaust-Kongresses aus Werbemitteln sowohl einen verbalen als auch gewalttätigen Schlagabtausch liefern. Aufgrund der gelungenen schauspielerischen Leistungen des Ensembles und der ausgezeichneten Regiearbeit können sich die Kinogänger über Situationskomik freuen, jedoch wird die Ernsthaftigkeit der Thematik, die Untersuchung eines dunklen Kapitels deutscher Geschichte, nicht vernachlässigt. Als Liebhaber des international erfolgreichen Fotomodells Kyra (Nora von Waldstätten) ist Eidinger in Olivier Assayas Werk PERSONAL SHOPPER (Kinostart: 19. Januar 2017) zu sehen. In der Rolle des Ingo begegnet Eidinger der Protagonistin Maureen (Kristen Stewart), die in dem skurrilen Geisterfilm Kontakt zu ihrem verstorbenen Zwillingsbruder sucht. Starkes Kino demonstriert Lars Eidinger in FAMILIENFEST (2015). Das Drama von Lars Kraume (DER STAAT GEGEN FRITZ BAUER) zeigt den Schauspieler als schwerkranken Sohn eines autoritären Starpianisten (Günther Maria Halmer), der zum 70. Geburtstag seines Vaters in das Elternhaus zurückkehrt5.

Regisseur Dean Israelite schickt eine neue Generation von POWER RANGERS ab 23. März 2017 in die Kinos. Die jugendliche Clique besteht aus Jason (Dacre Montgomery), Kimberly (Naomi Scott), Billy (RJ Cyler), Trini (Becky G) und Zack (Ludi Lin), die die High School in Angel Grove besuchen. Jason und Billy stoßen zufällig auf einen merkwürdigen Gegenstand. Entgegen ihrer Einschätzung, ein Fossil entdeckt zu haben, aktivieren sie eine außerirdische Macht. Die Existenz der Menschheit ist bedroht. Die Ereignisse überschlagen sich, Rita Repulsa (Elisabeth Banks) will mit einer Alien-Armee die Erde attackieren. Die Jugendlichen haben plötzlich übernatürliche Kräfte und werden als POWER RANGERS den Feinden Paroli bieten. Außer den Jungstars Naomi Scott (DER MARSIANER) als Pink Ranger und RJ Cyler (ME AND EARL AND THE DYING GIRL) als Blue Ranger ist Bryan Cranston (WHY HIM ?) als Zordon von Israelite besetzt. Seit 20 Jahren sind die POWER RANGERS ein mediales Ereignis. Für das Kino wurden 1995 POWER RANGERS – DER FILM (Regie: Bryan Spicer) und 1997 TURBO: DER POWER RANGERS FILM (Regie: Shuki Levy, David Winning) gedreht6.

Erste Trailer im Kinosaal kündigen es an – zum 20jährigen TV-Jubiläum der BULLYPARADE sind Mr. Spuck, Captain Kork, Abahachi und Kaiserin Sissi wieder da. Michael Bully Herbig ist Regisseur von BULLYPRADE – DER FILM mit einer Verbindung von Sketchen aus seinen früheren Shows und den Leinwandkrachern DER SCHUH DES MANITU (2001) und (T)RAUMSCHIFF SURPRISE – PERIODE 1 (2004). Der Episodenfilm wird voraussichtlich ab 20. Juli 2017 zu sehen sein7.

PHANTASTISCHE TIERWESEN UND WO SIE ZU FINDEN SIND (2016) mit Oscar-Gwinner Eddie Redmayne (DIE ENTDECKUNG DER UNENDLICHKEIT) als Newt Scamander begeistern junge Kinofreunde. Das Fantasy-Abenteuer von David Yates lockte 2,9 Millionen deutsche Zuschauer in die Filmtheater und spielte damit 29,4 Millionen Euro ein. Das von Starautorin Joan K. Rowling verfasste Original-Drehbuch hat Antje Hansen-Schmidt ins Deutsche übersetzt (304 Seiten mit Abbildungen). Sehr gute Nachrichten für alle Science-Fiction-Fans. Der Titel der nächsten STAR WARS Produktion lautet: STAR WARS: THE LAST JEDI. Regie führt Rian Johnson, der auch das Drehbuch schrieb. Johnson setzt mit STAR WARS: THE LAST JEDI die Vorfälle um Familie Skywalker aus STAR WARS: DAS ERWACHEN DER MACHT (2015) fort. J.J. Abrams, Regisseur und Drehbuchautor von STAR WARS: DAS ERWACHEN DER MACHT, fungiert bei dem Johnson-Werk als Ausführender Produzent. Das Epos wird am 14. Dezember 2017 in die Kinosäle kommen8.

Ich hatte den Musik- und Tanzfilm (Filmarten) meiner Website inhaltlich detailierter gestaltet. Herausgende Spielfilme mit starken Songs, etwa SING STREET (2016) von John Carney, oder der mit einigen Preisen geehrte Musicalfilm LA LA LAND von Damien Chazelle, werben für das Genre. Zu Recht hatten die Veranstalter der 67. BERLINALE dem Regiedebüt von Etienne Comar ein größeres Forum gewährt. Comar`s Film DJANGO erinnert an den Gitarristen, Komponisten und Bandleader Django Reinhardt (23. Januar 1910 – 16. Mai 1953), der zu den führenden Jazzmusikern Europas zählte. Reda Kateb (DEN MENSCHEN SO FERN) ist als Django Reinhardt zu sehen. Neben Kateb ist Cecile de France (LA BELLE SAISON – EINE SOMMER-LIEBE) von Comar verpflichtet worden. Das Biopic über den Jazzmusiker, der 1943 knapp den Nazis entging, soll in diesem Jahr in den Kinos zu sehen sein9.

Das Liebesdrama TULPENFIEBER von Regisseur Justin Chadwick hatte ich schon bei den Filmempfehlungen 2017 genannt. Der ursprüngliche Starttermin (30. März) wird auf August 2017 verlegt. The Weinstein Company hat den US-Kinostart des Film-Juwels mit Alicia Vikander (THE DANISH GIRL) auf die Blockbuster-Saison im Sommer verlegt. Der Prokino Filmverleih schließt sich der August-Terminplanung für die deutschen Kinos an10. Weitere Empfehlungen (auf dieser Seite) sind FREE FIRE (ab 06. April), HAPPY BURNOUT (ab 27. April), für Interessierte an politisch-historischen Inhalten sind IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS (ab 01. Juni) und WERK OHNE AUTOR (ab 02. November) relevant. Ein High Light folgt am 26. Oktober mit FACK JU GÖHTE 3.  Lesefreunde weise ich auf das Buch über Wolfgang Staudte (DER UNTERTAN) von Uschi Schmidt-Lenhard und Alf Gerlach (Literaturtipp) hin. Einige Geschehnisse aus der Szene, den Bayerischen Filmpreis, den Screen Actors Award, den Österreichischen Filmpreis und die BERLINALE habe ich unter Geschichte (2017) protokolliert. Ein Kurzhinweis auf SPLIT mit James McAvoy finden Sie unter dem Horrorfilm. Der Kinder- und Jugendfilm ist ein wichtiges Thema, lesen Sie über die DVD zum Internationalen Holocaust Gedenktag, die Vision Kino herausgegeben hat. Ein Bericht über den Dresen-Film TIMM THALER ODER DAS VERKAUFTE  LACHEN darf nicht fehlen (Filmarten/Kinder und Jugendfilm).
 

Herzliche Grüße
Tobias Grohmann

.............................................................................................................

FILMEMPFEHLUNGEN  2017

.............................................................................................................


06.April DIE HÜTTE – EIN WOCHENENDE MIT GOTT 
USA 2016 
Regie: Stuart Hazeldine
Drehbuch: John Fusco

„Mack“ Allen Philips (Sam Worthington) ist über das Verschwinden seiner kleinen Tochter erschüttert. Die letzte Spur des Mädchens findet sich in einer Waldhütte. Die Indizien deuten auf ein Verbrechen hin. Vier Jahre später erhält der Familienvater eine geheimnisvolle Einladung in diese Hütte. Der Absender des Schreibens ist Gott. Mackenzie nimmt die Einladung nach einigem Zögern an. Außer Worthington (LAST NIGHT) wirkt Octavia Spencer (HIDDEN FIGURES – UNERKANNTE HELDINNEN) in dem Drama nach dem gleichnamigen Bestseller von William Paul Young (über 1 Million verkaufte Bücher im deutschsprachigen Raum) mit11.


FREE FIRE
Großbritannien Frankreich 2017
Regie: Ben Wheatley 
Drehbuch: Amy Jump, Ben Wheatley

Boston in den Siebzigern – Eine Lagerhalle ist Schauplatz eines Waffendeals. Die Hehlerin Justine (Brie Larson) vermittelt die Iren Chris (Cillian Murphy) und Frank (Michael Smiley) an die dubiosen Geschäftsleute Ord (Armie Hammer) und Vernon (Sharlto Copley). Der Deal nimmt einen außergewöhnlichen Verlauf, es kommt zu lebensgefährlichen Schusswechseln zwischen den Unterweltlern. „High Rise“ Regisseur Ben Wheatly hat im typischen Siebziger Look eine heiße Gaunergeschichte gedreht. Die Schmalspur-Gangster und Waffenfreaks werden von Brie Larson (RAUM), Armie Hammer (LONE RANGER), Cillian Murphy (Dark Knight-Trilogie) und Sharlto Copley (HARDCORE HENRY) gespielt. Das Projekt von Wheatly wird von Regie-As Martin Scorsese (THE WOLF OF WALL STREET) als ausführender Produzent gefördert12.


NICHTS ZU VERSCHENKEN !
Frankreich 2016
Regie: Fred Cavaye  
Drehbuch: Laurent Turner, Nicolas Cuche, Fred Cavaye

Mit Dany Boone ist der Lacherfolg im Kino sicher. Zu seinen erfolgreichen Engagements zählen WILLKOMMEN BEI DEN SCH`TIS (2008), NICHTS ZU VERZOLLEN (2010) und EYJAFALLAJÖKULL – DER UNAUSSPRECHLICHE VULKANFILM (2013). In NICHTS ZU VERSCHENKEN ! spielt Boone den Violinisten Francois Gautier, einen Könner auf seinem Instrument, der seinen Mitmenschen mit seinem Geiz auf die Nerven geht13.


20. April EIN DORF SIEHT SCHWARZ 
Frankreich 2016 
Regie: Julien Rambaldi 
Drehbuch: Kamini Zantoko, Julien Rambaldi, Benoit Graffin

Der aus dem Kongo stammende Mediziner Segolo Zantoko (Marc Zinga) eröffnet 1975 in dem Provinzort Marly-Gomont, nördlich von Paris, eine Arztpraxis. Segolo, seine Frau Anne (Aisi Maiya), Tochter Siri (Medina Diarra) und Sohn Kamini (Bayron Lebli) wollten eigentlich ihren Lebensmittelpunkt in die Großstadt legen. Die Einheimischen, die noch nie Afrikanern begegnet sind, verhalten sich gegenüber ihrem Doktor mehr als skeptisch. Der Arztfamilie gelingt es, zwischen Anpassung und Stolz auf ihre Herkunft ein Verhältnis aus Toleranz, Hoffnung und gegenseitigem Verständnis gegenüber ihren neuen Nachbarn aufzubauen. Die Culture-Clash-Komödie fand im Sommer 2016 bei über 600 000 französischen Kinogängern Beifall14.


27. April HAPPY BURNOUT
Deutschland 2016
Regie: Andre Erkau 
Drehbuch: Gernot Gricksch, Andre Erkau

Fussel (Wotan Wilke Möhring, SEITENWECHSEL) hat es sich als Womanizer, Lebenskünstler und Systemgegner bequem gemacht. Dem Arbeitsleben hält sich der Punker fern. Mit seinem unwiderstehlichen Charme punktet Fussel bei seinen Verehrerinnen im Supermarkt und bei Frau Linde (Victoria Trautmannsdorff, 4 KÖNIGE), seiner Betreuerin im Jobcenter. Frau Linde hat Verständnis für Fussels „Probleme“. Als jedoch die Behördenrevision anrückt, ist guter Rat nötig. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung muss sofort her – Diagnose BURNOUT – eine stationäre Therapie ist erforderlich. Plötzlich findet sich Fussel unter realen Betroffenen wieder. Fussel mischt den Klinikalltag auf, fraglich ist wer hier eigentlich wen therapiert15.


18. Mai ALIEN: COVENANT 
USA 2017
Regie: Ridley Scott  
Drehbuch: Jack Packlen, Michael Green, John Logan

Mit großer Spannung erwarten Filmkenner ALIEN: COVENANT von Ridley Scott, der sich durch eine Vielzahl von Werken a la GLADIATOR (2000), EIN GUTES JAHR (2006) und DER MARSIANER (2015) weltweit einen Namen gemacht hat. ALIEN: COVENANT gilt als Fortsetzung von Scotts Science Fiction-Horrorfilm PROMETHEUS – DUNKLE ZEICHEN (2012). In PROMETHEUS begleitet ein Ehepaar, das wissenschaftlich tätig ist, eine Weltraum-Mission, um die Fragen der Schöpfung zu untersuchen. Einige Motive aus diesem Film orientieren sich an Scotts Kreation ALIEN (1979). In ALIEN: COVENANT finden wissenschaftliche Erkundungen am äußersten Punkt der Galaxie statt. Scott hat Katherine Waterston (STEVE JOBS) als Daniels besetzt. Michael Fassbender (ASSASSIN`S CREED) ist als Android David zu sehen. Noomi Rapace, gefeiert für ihre Auftritte in den Stieg Larsson-Verfilmungen VERBLENDUNG, VERDAMMNIS und VERGEBUNG reist als Elisabeth Shaw durch das Weltall16.


CENTURY WOMEN 
USA 2016  
Regie und Drehbuch: Mike Mills

Santa Barbara, Kalifornien – Ende der Siebziger. Jimmy Carter amtiert als Präsident der USA. Kulturelle und gesellschaftliche Veränderungen sind spürbar. Annette Bening (THE KIDS ARE ALRIGHT) spielt die alleinerziehende Mutter Doretha Fields, die ihr Leben konsequent vorantreibt. Für die Erziehung ihres aufmüpfigen Sohnes Jamie, gespielt von Lucas Jade Zumann (SINISTER 2), holt sie sich Rat bei der Fotografin Abbie (Greta Gerwig, WIENER DOG) und der Schülerin Julie (Elle Fanning , THE NEON DEMON). Obwohl charakterlich unterschiedlich, sind die Vier im Alltag eine verschworene Gemeinschaft17.


25. Mai THE CIRCLE 
USA 2017
Regie und Drehbuch: James Ponsoldt

Ponsoldt hat den gleichnamigen Bestseller von Dave Eggers mit einem Top Cast verfilmt. Das Drama ist eine Abrechnung mit dem Zeitalter des Internets. Die 24jährige Mae Holland (Emma Watson, COLONIA DIGNIDAD – ES GIBT KEIN ZURÜCK) freut sich über ihren neuen Job bei dem berühmten Internet-Unternehmen Circle. Die Konzernkunden werden mit einer besonderen Webidentität ausgestattet mit der sie alles erledigen können. Das Konzernmanagement, die drei Weisen, beabsichtigen, dass es online keine Straftaten und keine Verunglimpfungen mehr geben soll. Mae stürzt sich hochmotiviert in die Arbeit, die sie in angenehmer Atmosphäre in modernsten Büros erledigt. Die drei Weisen spendieren der Belegschaft Gratis-Konzerte und tolle Partys. Mae wird als Vorzeige-Mitarbeiterin gefeiert. Die Situation ändert sich jedoch als die junge Frau den geheimnisvollen Kollegen Bailey (Tom Hanks, EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG) trifft18.


01. Juni IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS
Deutschland 2017 
Regie: Matti Geschonneck
Drehbuch: Wolfgang Kohlhaase

Politdrama, das im Herbst 1989 in Ostberlin spielt. Wilhelm Powileit (Bruno Ganz), ein verdienter SED-Funktionär, feiert im Familienkreis seinen 90. Geburtstag. Der Jubilar, der 1952 aus dem mexikanischen Exil heimkam, hatte einst die DDR mit Gleichgesinnten aufgebaut und gilt bei den Genossen als Held der Arbeiterklasse. Die Herrscher bereiten sich auf den 40. Jahrestag des ost-deutschen Staates vor - doch sein Ende ist angesichts Gorbatschows Perestroika absehbar. Selbst in Powileits familiärem Umfeld wird Distanz zum System sichtbar. Matti Geschonneck (BOXHA-GENER PLATZ) hat mit Bruno Ganz (HEIDI, NACHTZUG NACH LISSABON) einen der markantesten Schauspielgrößen der deutsch-sprachigen Filmszene als Familienpatriarchen und SED-Urgestein Powileit besetzt. Ganz wurde kürzlich mit dem Bayerischen Filmpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Geschonneck und Wolfgang Kohlhaase haben sich an dem gleichnamigen Roman von Eugen Ruge orientiert19


15. Juni NUR EIN TAG   
Deutschland 2017
Regie und Drehbuch: Martin Ballscheit

Regiedebüt für den talentierten Martin Ballscheit, der sein Buch, Theaterstück und Hörspiel NUR EIN TAG als Spielfilm in den Kinos präsentiert. Die lehrreiche Fabel für Kinder und Erwachsene zeigt Tiere, die von Menschen ohne Maskerade gespielt werden. Lars Rudolph (GOLD) ist als Fuchs zu sehen, Aljoscha Stadelmann (DIE WOLKEN VON SILS MARIA) ist als Wildschwein besetzt. Karoline Schuch (ICH BIN DANN MAL WEG) ist die kleine Eintagsfliege, Anke Engelke (RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN) taucht als weitere Eintagsfliege auf. NUR EIN TAG wurde im Bergischen Land (NRW) gedreht und handelt von Freundschaft und dem Sinn des Lebens20.


03. August PLANET DER AFFEN 3 SURVIVAL 3D
USA 2017  
Regie: Matt Reeves 
Drehbuch: Mark Bomback, Matt Reeves

3. Teil des traditionsreichen Blockbusters mit grandiosen Bildern der brutalen Schlacht von Caesar (Andy Serkis) und seinen Getreuen gegen den erbarmungslosen Colonel (Woody Harrelson). Die Affen müssen große Verluste hinnehmen. Caesar ist von Rachegedanken besessen, es kommt zum direkten Kampf zwischen Caesar und Colonel, der über das Schicksal von Affen und Menschen entscheidet. 2011 eröffnete Regisseur Rupert Wyatt das Science-Fiction-Abenteuer mit PLANET DER AFFEN: Prevolution. Drei Jahre später folgte Matt Reeves mit PLANET DER AFFEN: REVOLUTION. Seinen Ursprung fand PLANET DER AFFEN 1968 in dem Spielfilm von Franklin J. Schaffner. 2001 brachte Batman-Regisseur Tim Burton eine Neuverfilmung des Spektakels in die Kinos. Die  Vorlage für den Klassiker ist der Roman des Oscar-Preisträgers Pierre Boulle (DIE BRÜCKE AM KWAI)21.


17. August WILSON 
USA 2017
Regie: Craig Johnson 
Drehbuch: Daniel Clowes

Wilson (Woody Harrelson) ist ein notorischer Eigenbrötler, der zu anderen Menschen keinen sozialen Kontakt aufbauen kann, nur sein Hund ist ihm ein verlässlicher Freund. Als Wilsons Vater verstirbt, sucht er Kontakt zu seiner früheren Ehefrau (Laura Dern). Überraschend bringt der Einzelgänger in Erfahrung, dass er eine Tochter im Teenager-Alter hat, die bei Adoptiveltern lebt. Wilson setzt alles dran, um seine Ex und seine Tochter für eine familiäre Einheit zu motivieren. Sein Wunsch ist es, die Idylle zu finden nach er sich heimlich sehnt22.


26. Oktober FACK JU GÖHTE 3 
Deutschland 2017   
Regie und Drehbuch: Bora Dagtekin

15 Millionen Kinogänger vergnügten sich bei den Projektionen der schrägen Pennäler-Komödien FACK JU GÖHTE 1 & 2. Nach der „Thailand - Studienfahrt“ widmen sich die kompetenten Pädagogen der Goethe-Gesamtschule wieder dem Unterricht vor heimischen Schulbänken. Zeki Müller (Elyas M`Barek) wird die Herausforderungen des deutschen Bildungssystems annehmen. Unterstützt wird der mit unkonventionellen Lehrmethoden arbeitende „Pauker“ von der reizenden Studienassessorin Lisa Schnabelstedt (Karoline Herfurth). Die Fangemeinde erlebt im Klassenzimmer Chantal (Jella Haase) und Danger (Max von der Groeben). Für das Wohl ihrer Bildungseinrichtung setzen sich wieder die flippige Direktorin Gudrun Gerster (Katja Riemann) und die erfahrene Lehrerin Frau Leimbach-Knorr (Uschi Glas) ein, die gerade eine Anti-Aggressionstherapie mit Delfinen erfolgreich abgeschlossen hat23.


02. November WERK OHNE AUTOR
Deutschland 2017
Regie und Drehbuch: Florian Henckel von Donnersmarck

Ein großes Ereignis kündigt sich für den cineastischen Spätherbst an. Oscar-Gewinner Florian Henkel von Donnersmarck (DAS LEBEN DER ANDEREN) wird das Drama WERK OHNE AUTOR mit renommierten Schauspielern in die Filmtheater bringen. Tom Schilling (OH BOY) spielt den Künstler Kurt, der mit Elisabeth, dargestellt von Paula Beer (FRANTZ), glücklich verheiratet ist. Sein problematisches Verhältnis zu seinem unberechenbaren Schwiegervater Professor Seeband (Sebastian Koch, BRIDGE OF SPIES) reflektiert sich in seinen Bildern. Von Donnersmarck setzt sich in seiner Arbeit mit drei Epochen deutscher Geschichte auseinander. WERK OHNE AUTOR ist ein spannender Familienthriller und eine Verbeugung vor der enormen Kraft künstlerischer Entfaltung24.

.............................................................................................................

LITERATURTIPP

.............................................................................................................

Alf Gerlach, Uschi Schmidt-Lenhard, Wolfgang Staudte – „Nachdenken – warum das alles so ist“   
224 Seiten mit Abbildungen - Marburger Schriften zur Medienforschung   2017

Die Herausgeber erinnern an Wolfgang Staudte (09. Oktober 1909 – 19. Januar 1984), einen herausragenden Regisseur der Nachkriegszeit. Unter Kennern galt Staudte als Ruhestörer der vierziger und fünfziger Jahre. Der Künstler begann sein Regiewerk 1942/1943 mit dem Zirkusfilm AKROBAT SCHÖ-Ö-Ö-N. Mit DIE MÖRDER SIND UNTER UNS (1946) verstand sich Staudte als einen Mahner, der sich gegen das Vergessen der NS-Diktatur wandte. 1951 adaptierte Staudte DER UNTERTAN von Heinrich Mann. Das Buch von Gerlach und Schmidt-Lenhard entstand zum 30. Todestag von Wolfgang Staudte25.

 


1 Gisela Meuser (Filmpresse Meuser), DIE FRAU IM MOND – ERINNERUNG AN DIE LIEBE, 02. Februar 2017, 14.12 Uhr. Studiocanal Presseheft, DIE FRAU IM MOND – ERINNERUNG AN DIE LIEBE (Kinostart: 02. März 2017), S.2, S.9, S.10-S.13, S.15- S.16. Katharina Günther (Weltkino Filmverleih), UNA UND RAY mit Rooney Mara und Ben Mendelsohn – Startterminmeldung, 03. Februar 2017, 11.41 Uhr. Schaubühne - Personen - Benedict Andrews, www.schaubuehne.de. Ich danke Katharina Günther (Weltkino Filmverleih) für die freundliche Erlaubnis das Szenenfoto mit Rooney Mara aus UNA UND RAY (Kinostart: 30. März 2017) nutzen zu dürfen.

2 Senta Koske (W-film Distribution), PM Verfilmung von Christiane Nöstlingers „Maikäfer flieg“ ab 27. April im Kino, 09. Januar 2017, 15.46 Uhr.

3 20th Century Fox Presse Service, LOGAN – THE WOLVERINE/Weltpremiere im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele Berlin, 11. Januar 2017, 13.38 Uhr. Zur Erinnerung Birgit Roschy, WOLVERINE – WEG DES KRIEGES, epd Film Kritiken 08-2013, S.45.

4 Heiko Rosener, Im Dickicht der Unterwelt, Cinema Februar (02-2017), S.72 – S.82. Ronald Bergan, Kompakt & Visuell Film 2007, S.142 - S.144.Sven Pfizenmaier, Fonzo – Tom Hardy spielt Al Capone für Chronicle-Regisseur Josh Trank, www.movieplot.de 31. Oktober 2016, 10 Uhr. Personen und Projekte – Foyer, epd Film 12-2016, S.8.

5 Andreas Kilb, Sie quälen sich, Sie lieben sich, Frankfurter Allgemeine Woche 13. Januar 2017 (03-2017), S.58. Anke Sterneborg, DIE BLUMEN VON GESTERN, epd Film Kritiken 1-2017, S.59. Tim Lindemann, PERSONAL SHOPPER, epd Film Kritiken 01-2017, S.55. Über FAMILIENFEST lexikon des internationalen films, filmjahr 2015 (Erscheinungsjahr 2016), S.192.

6 Willi Wudtke (Pure Online), POWER RANGERS – Neuer Trailer zum spektakulären Reboot des Jahres (Kinostart: 23. März 2017), 19. Januar 2017, 14.12 Uhr. movieplot, Power Rangers – Der Film (1995), www.movieplot.de/movies/power-rangers-der-film und Turbo: DER POWER RANGERS FILM (1997),
www.movieplot.de/movies/power-rangers-der-film

7 Marcus Trutt, Erster Trailer zur „Bullyparade – Der Film“ – Spuck und Co. sind zurück, filmstarts.de, 14. November 2016, 09.41 Uhr.

8 Das ist großes Kino – Wochengrafik, Frankfurter Allgemeine Woche 13. Januar 2017 (03-2017), S.49. PHANTASTISCHE TIERWESEN UND WO SIE ZU FINDEN SIND: Das Originaldrehbuch von J. K. Rowling, übersetzt von Anja Hansen-Schmidt, Carlsen Verlag – www.carlsen.de. Walt Disney Studios Presse Service, Originaltitel des nächsten STAR WARS Abenteuer steht fest: STAR WARS: THE LAST JEDI, 23. Januar 2017, 18.26 Uhr. Beachte zu STAR WARS: DAS ERWACHEN DER MACHT lexikon des internationalen films, filmjahr 2015 (Erscheinungsjahr 2016), S.377. 

9 Katharina Günther (Weltkino Filmverleih), Weltkino sichert sich die Rechte an den BERLINALE-Eröffnungsfilm DJANGO, 18. Januar 2017, 13.07 Uhr.

10 Prokino PresseService, Startterminverschiebung TULPENFIEBER, 02. Februar 2017, 14.55 Uhr.

11 Concorde Filmverleih PresseService, DIE HÜTTE – EIN WOCHENENDE MIT GOTT, 04. Januar 2017, 01.50 Uhr, siehe www.diehuette-film.de.

12 filmpresskit.de, FREE FIRE (Kinostart: 06. April 2017), Splendid Film, Inhalt.

13 filmstarts.de, NICHTS ZU VERSCHENKEN (Kinostart: 06. April 2017), Inhaltsangabe.

14 PROKINO PresseService, EIN DORF SIEHT SCHWARZ: ab 20. April (2017) im Kino ! 30. Januar 2017, 11.51 Uhr.

15
filmpresskit.de, HAPPY BURNOUT, Warner Bros Pictures Germany, Inhalt.

16 20thCentury Fox PresseService, ALIEN COVENANT, 21. Dezember 2016, 02.02 Uhr.

17
filmpresskit.de – 20 CENTURY WOMEN – Splendid Film, Start-Pressemitteilung, 19. Dezember 2016, 11.28 Uhr.

18 Just Publicity, THE CIRCLE ab 25. Mai im Kino, 04. Januar 2017, 15.30 Uhr.

19 X-Verleih Newsletter, Der X Verleih auf der Berlinale 2017, 02. Februar 2017, 23.22 Uhr. Bay. Filmpreis 2016 – Ehrenpreis für Bruno Ganz, Stand 15. Dezember 2016, www.br.de. Dieter Wunderlich, Filmtipps & Buchtipps – Eugen Ruge, In Zeiten des abnehmenden Lichts (2011), www.dieterwunderlich.de.

20 Movieplot, NUR EIN TAG – DE 2017, Handlung, Hintergrund und Infos, www.movieplot.de, Senta Koske (W-film Distribution) Pressemitteilung AG Kino Gilde Screening „Maikäfer flieg ! & „Nur ein Tag“ während der BERLINALE, 31. Januar 2017, 11.35 Uhr.

21 20th Century Fox PresseService, Filmübersicht: 03. August 2017, PLANET DER AFFEN: SURVIVAL. Wegen PLANET DER AFFEN: PREVOLUTION lexikon des internationalen films, filmjahr 2011, S.334. Jörg Buttgereit, PLANET DER AFFEN: REVOLUTION, epd Film Kritiken 08-2014, S.51. Andreas Rauscher, Science-Fiction-Film in Reclams Sachlexikon des Films, 3. Auflage 2011, S.637.

22
filmstarts.de, WILSON, Inhaltsangabe & Details.

23 Constantin Film PresseService, FACK JU GÖHTE 3 – Presseinformation 27. Januar 2017, 01. Februar 2017, 06.22 Uhr. „Zur pädagogischen Auffrischung“ vgl. FACK JU GÖHTE 2, lexikon des internationalen films, filmjahr 2015 (Erscheinungsjahr 2016), S.191.

24 Walt Disney Studios PresseService, WERK OHNE AUTOR – Erster Trailer und Teaser-Plakat veröffentlicht, 02. Februar 2017, 11.36 Uhr.

25 Schüren Verlag, Cinema I Wolfgang Staudte – Neuerscheinung, 24. Januar 2017, 14.40 Uhr. Staudte, Wolfgang, Biografie, www.defa-stiftung.de. James Monaco/Hans-Michael Bock, Film verstehen, Oktober 2009, S.331, S.347 – S.348. 



Kontakt

Tobias Grohmann E-Mail: info@tobias-grohmann.de
Brunnenstraße 5 Tel.: +49 5731/1 53 17 90
32545 Bad Oeynhausen Mobil: +49 175/4 12 15 74
Empfehlenswerte Websites:

Institut für Kino und
Filmkultur e. V. (IKF) Wiesbaden

www.film-kultur.de

Internationale Kurzfilmtage
Oberhausen

www.kurzfilmtage.de

Das Festival des deutschsprachigen Kurzfilms / Deutschland Österreich Schweiz Südtirol Luxemburg

www.bambergerkurzfilmtage.de

Rainer Werner Fassbinder
Foundation Berlin

www.fassbinderfoundation.de

Filmfest Hamburg

www.filmfesthamburg.de

Deutsches Kinder-Medien-Festival
Goldener Spatz Gera und Erfurt

www.goldenerspatz.de

Vision Kino gGmbH / Netzwerk für
Film- und Medienkompetenz Berlin

www.visionkino.de



„Der Western bleibt !“
(Einige) Grundzüge des Wildwestfilms für Kinogänger und Filmfans.

Bereits mit den Oscar-prämierten „The Revenant – Der Rückkehrer“, „The Hateful Eight“ und dem Fuqua-Remake von „Die Glorreichen Sieben“.

Laden Sie sich hier die gesamte Dokumentation herunter.


(Einige) Gewinner der 67. Internationalen
Filmfestspiele Berlin (BERLINALE) 20171:

Bester Film / Goldener Bär:
TESTRÖL ES LELEKRÖL
(ON BODY AND SOUL) 
Regie:  Ildiko Enyedi

Beste Darstellerin / Silberner Bär:
Kim Minhee 
BAMUI HAEBYUN-EOSEO HONJA
(ON THE BEACH AT NIGHT ALONE)

Bester Darsteller / Silberner Bär:
Georg Friedrich
HELLE NÄCHTE  (BRIGHT NIGHTS)

Den Goldenen Ehrenbären für ihr Lebenswerk erhielt
Milena Canonero, Kostümbildnerin2

Eröffnungsfilm der 67. BERLINALE: DJANGO
Regie: Etienne Comar
Cast: Reda Kateb, Cecile de France

1 3 sat , Die Bärenverleihung, Moderation: Anke Engelke, Festivaldirektor: Dieter Kosslick, Jury-Präsident: Paul Verhoeven, Preisverleihung 18. Februar 2017 im Berlinale Palast am Potsdamer Platz Die 67. Berlinale in 3sat – www.3sat.de – BERLINALE 

2 Über M. Canonero siehe Grit Thönnissen, Königin der Kostüme, Der Tagesspiegel 16. Februar 2017, S.21.