Sie sind hier: Startseite

Liebe Kinofreunde,

Queen-Fans und Freunde des Musikfilms dürfen sich auf BOHEMIAN RHAPSODY von Regisseur Bryan Singer freuen. Ben Hardy (X-MEN: APOCALYPSE), Gwilyum Lee (THE HOLLOW CROWN) und Joe Mazzelo (THE SOCIAL NETWORK) sind von Singer verpflichtet worden. Roger Taylor wird von Hardy verkörpert, Brian May spielt Lee und Mazzelo wird John  Deacon alias „Deacy“ sein. Rami Malek (MR. ROBOT) soll als Freddie Mercury, berühmter Frontmann von Queen, in der Leinwandsensation zu sehen sein. Justin Haythe schrieb gemeinsam mit Graham King, Jim Beach und Bryan Singer das Drehbuch. BOHEMIAN RHAPSODY soll am 25. Dezember 2018 in den amerikanischen Kinos starten, Queen-Fans in Deutschland können den cineastischen Musikknaller ab 27. Dezember 2018 erleben1.

Das Horror-Genre nimmt im spätherbstlichen Kino Fahrt auf. Regisseur Christopher Landon celebriert mit HAPPY DEATHDAY eine bedrückende Stimmung lebensgefährlicher Bedrohung, der die Studentin Tree (Jessica Rothe, LA LA LAND) auf dem Campus ihrer Universität immer wieder durch den gleichen Verfolger ausgesetzt ist. Christopher Landon hat Erfahrung mit dem Gruselfilm, unter anderem mit PARANORMAL ACTIVITY. Landons Partner bei der Umsetzung von HAPPY DEATHDAY ist der erfolgreiche Produzent Jason Blum. Mit der Produktion von SINISTER, THE PURGE, SPLIT oder dem viel gelobten Musikdrama WHIPLASH ist Blum ein gefragter Leistungsträger im internationalen Filmgeschäft. HAPPY DEATHDAY wird – entgegen früherer Ankündigung – am 16. November 2017 in den Kinos starten. Regisseur Steve McQueen (12 YEARS A SLAVE) wird nächstes Jahr mit WIDOWS einen spannenden Thriller in die Filmtheater bringen. Das Drehbuch zu WIDOWS hat McQueen gemeinsam mit Gillian Flynn (GONE GIRL) geschrieben. Der aufregende Streifen stellt vier völlig unterschiedliche Frauen vor, die ihr Leben nach dem Tod ihrer kriminellen Ehemänner im heutigen Chicago ordnen. In einer Atmosphäre aus Verbrechen, Korruption und Leidenschaft planen Veronica (Viola Davis, FENCES), Alice (Elisabeth Debicki, DER GROßE Gatsby), Linda (Michelle Rodriguez, FAST & FURIOUS) und Belle (Cynthia Erivo, BAD TIMES AT THE EL ROYALE)  ein Komplott, um die Zukunft nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten. McQueens Thriller kommt am 22. November 2018 in die Kinos2.

Eine sehr gute Nachricht erhielt Petra Volpe bezüglich ihrer Erfolgskomödie DIE GÖTTLICHE ORDNUNG (2017), die bereits bei dem Tribeca Film Festival in New York den Zuschauerpreis und den Nora-Ephron-Preis gewann – Swiss Film teilte mit, dass Volpes Arbeit an dem Wettbewerb der 90. Academy Awards in Los Angeles für den besten fremdsprachigen Film teilnehmen wird. Über 300 000 Besucher haben DIE GÖTTLICHE ORDNUNG in den Schweizer Kinos angeschaut. Die Filmemacherin gewann mit der Polit-Komödie um den Kampf für das Frauenwahlrecht im Land der Eidgenossen auch den Prix de Soleure 2017 der Solothurner Filmtage. Hauptdarstellerin ist Marie Leuenberger (HELLE NÄCHTE) als Ehefrau, Mutter und Hausfrau Nora, die sich 1971 in der Dorfidylle Appenzells für das Frauenwahlrecht engagiert. Nach anfänglichem Zögern solidarisieren sich viele Frauen mit Nora und organisieren einen Streik. Nora muss sich bei ihrem politischen Engagement nicht nur gegen die Männerwelt durchsetzen, sondern ist gleichzeitig den Machenschaften der autoritären Schreinereibesitzerin Frau Wipf (Therese Affolter) ausgesetzt. Die im schweizerischen Suhr/Kanton Aargau geborene Regisseurin Petra Volpe, die in Berlin lebt, charakterisiert in ihren Filmen (TRAUMLAND, GOTTHARD unter anderem) die Mentalität ihrer Heimat und die Geschlechterrollen. Volpe studierte Kunst in Zürich, lebte zeitweise in New York und studierte an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf Dramaturgie und Drehbuch. Von deutscher Seite wird Fatih Akins Terrordrama AUS DEM NICHTS (Kinostart: 23. November 2017) um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film konkurrieren. Wie die Auslandsvertretung des deutschen Films (German Films) informierte, setzte sich Akins Drama bei der Fachjury unter anderem gegen IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS von Matti Geschonnek durch3.

Starke Filme aus österreichischen Kinolanden. LICHT (MADEMOISELLE PARADIS) feierte Weltpremiere bei dem Internationalen Filmfestival in Toronto. Das Historiendrama von Barbara Albert (NORDRAND) erzählt von dem Wunderheiler Franz Anton Mesmer (Devid Striesow, ICH BIN DANN MAL WEG) und seiner prominenten Patientin Maria Theresia Paradis (Maria Dragus, TIGER GIRL), einer hochbegabten 18-jährigen Klavierspielerin in Wien anno 1777. Die Pianistin leidet an einer Sehschwäche. Die von den Eltern konsultierten Ärzte konnten Maria Theresia nicht helfen. Um die künstlerische Entwicklung ihrer Tochter zu fördern, nehmen die Eltern mit dem Mediziner Mesmer Kontakt auf. Maria lernt im offenen Haus des Arztes erstmalig ein Gefühl von Freiheit zwischen allerlei seltsamen Leidensgenossen kennen. Das von Barbara Albert gedrehte Drama LICHT findet seine Vorlage in dem Bestseller „Am Anfang war die Nacht Musik“ von Alissa Weber. Das Drehbuch hat die Schauspielerin Kathrin Resetarits geschrieben, die bereits in FALLEN für die Regisseurin vor der Kamera stand. LICHT wird am 03. November 2017 in den österreichischen Kinos starten. Schockiert reagierten Dokumentarfilmkenner über den plötzlichen Tod des österreichischen Regisseurs Michael Glawogger (WORKING MAN`S DEATH) vor über drei Jahren.  Der Dokumentarfilmer arbeitete gerade an dem  Material (70 Stunden), das er auf seiner 4-monatigen Reise erstellt hatte. Der Dreh handelt über Gespräche, die Glawogger im Balkan, in Italien und Teilen von Afrika führte. Dabei war es Glawogger wichtig, seinen Gesprächspartnern zuzuhören und seine Umgebung genau zu beobachten. Monika Willi, Cutterin des Filmemachers, hat den Stoff zu einem Film montiert, der unter UNTITLED ab 26. Oktober 2017 in die Kinos kommt4.

Jörg Schüttauf meldet sich auf der Kinoleinwand zurück. Der erfahrene Theater-, Fernseh- und Filmschauspieler, allein 9 Jahre war Schüttauf als Frankfurter Kriminalhauptkommissar Dellwo in der ARD-Tatortreihe aktiv, als BKA-Beamter wirkte er in dem preisgekrönten Biopic DER STAAT GEGEN FRITZ BAUER (2015) mit, wird ab 12. Oktober 2017 in VORWÄRTS IMMER! zu sehen sein. Als bekannter DDR-Schauspieler Otto Wolf und Honecker-Imitator steht Schüttauf im Brennpunkt der politischen Geschehnisse am Ende der Achtzigerjahre in Ost-Berlin. Seine Tochter Anne (Josefine Preuß), die eine Schauspiellaufbahn anstrebt, kann sich eine berufliche Zukunft in der DDR nicht mehr vorstellen. Mit einem gefälschten Westpass will Ottos Tochter fliehen. Anne, die ein Kind von Matti (Marc Benjamin), dem Sohn von Ottos beruflichem Rivalen Harry Stein (Devid Striesow) erwartet, reist mit dem Bürgerrechtler August (Jacob Matschenz) nach Leipzig zur Demo, um sich das Dokument zu besorgen. Offenbar planen die SED-Autoritäten, den Protest mit Waffengewalt zu unterbinden. Aus Sorge um seine Tochter schleicht sich Otto als Staats- und Parteichef Erich Honecker ins Zentralkomitee ein, um eine gewaltsame Niederschlagung der Demonstration zu verhindern.  Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände findet sich Otto jedoch bei Margot Honecker (Hedi Kriegeskotte) in Wandlitz wieder. Ein gefährliches Spiel beginnt – in dem nicht nur August und Anne tiefe Zuneigung füreinander empfinden, sondern auch Margot Honecker sich für Otto alias Erich Honecker zu interessieren scheint. Otto benötigt dringend die Hilfe seines Schauspielkollegen Harry, um dem Chaos zu entkommen. Der Filmtitel VORWÄRTS IMMER! ist Teil einer Honecker-Losung. Der frühere DDR-Führer rief kurz vor seinem Rücktritt (18. Oktober 1989) zum 40-jährigen Staatsjubiläum: „Vorwärts immer, rückwärts nimmer.“ Jürgen Prochnow hat in vielen internationalen Produktionen sein schauspielerisches Können unter Beweis gestellt. Viel Ruhm erfuhr der Schauspielstar für DAS BOOT (1981). Markante künstlerische Stationen absolvierte Prochnow unter anderem in DER ENGLISCHE PATIENT(1996), AIR FORCE ONE (1997) und in KUNDSCHAFTER DES FRIEDENS (2017). Aktuelles Engagement des Schauspielers ist die Rolle als früherer Wehrmachtsoffizier Eduard Leander in LEANDERS LETZTE REISE, seit 21. September 2017 im Kino, der sich seiner Kriegsvergangenheit in der Ukraine stellen will und nach einer früheren Geliebten sucht. Seine Tochter Uli wird von Suzanne von Borsody (HANNAS REISE) gespielt, den Part der Enkelin Adele verkörpert Petra Schmidt-Schaller (SOMMER IN ORANGE). Regisseur Nick Baker-Monteys (DER MANN, DER  ÜBER AUTOS SPRANG) beschreibt die Situation im 2. Weltkrieg zwischen Deutschen, Kosaken und Sowjets und bemüht sich um eine Verknüpfung zu den Konflikten dieser Tage zwischen Europa, der Ukraine und Russland. Das Drehbuch schrieb Baker-Monteys zusammen mit Alexandra Umminger. Produzent von LEANDERS LETZTE REISE ist Christian Alvart (BANKLADY)5.

DIE DREIGROSCHENOPER von Bertolt Brecht soll wieder auf die Kinoleinwand kommen. Schon 1931 gab es die erste Filmveröffentlichung mit Rudolf Forster als Mackie Messer. 1962 folgte Wolfgang Staudte mit einer Musical-Fassung. Brechts Theaterstück feierte 1928 in Berlin Premiere, die Musik komponierte Kurt Weill. Zum dritten Mal wird Brechts Dreigroschenoper von Regisseur und Autor Joachim A. Lang im Kino aufgeführt. Der prominente Theater- und Filmschauspieler Lars Eidinger (DIE BLUMEN VON GESTERN) wird Bertolt Brecht spielen. Ein profiliertes Ensemble hat Lang für die Handlung vorgesehen, Tobias Moretti (DAS FINSTERE TAL) ist Macheath, Hannah Herzsprung (GELIEBTE  SCHWESTERN) ist als Polly präsent. Joachim Krol (AUSGERECHNET SIBIRIEN) und Claudia Michaelsen (VIER GEGEN DIE BANK) sind Herr und Frau Peachum. Drehorte sind Berlin und Baden-Württemberg. Langs DREIGROSCHENOPER soll 2018 in die Kinos kommen6.

Einige Dinosaurierknochen in einem geheimnisvollen Tal und eine alte Burg, die fern vom Tagesgeschehen liegt, geben Rätsel auf und lassen auf ein neues Abenteuer der FÜNF FREUNDE schließen. Die Dreharbeiten für den fünften Teil der Jugendfilmreihe fanden in Bayern und Sachsen statt. Zu den Abenteurern zählen George (Allegra Tinnefeld), Julian (Marinus Hohmann), Dick (Ron Antony Renzenbrink), Anne (Amelie Lammers) und Hund Timmy. Bernadette Heerwagen spielt Tante Fanny. Die Hochzeitsfeier des Cousins steht auf dem Plan. Ein Motorschaden des Autos führt zu einem unfreiwilligen Halt der Reisenden in einem Provinznest. Eine Sensation im Naturkundemuseum weckt die Aufmerksamkeit der Youngsters. Der Knochen einer unbekannten Dinosauriergruppe ist gefunden worden. Die FÜNF FREUNDE treffen im Museum auf den eigenwilligen Marty Bach (Jacob Matschenz), der seinen verstorbenen Vater als Finder des vollständig erhaltenen Dinosaurierskeletts ehrt. Marty wird ein Foto gestohlen auf dem ein wichtiger Zahlencode notiert ist. Diese Zahlen sind „der Schlüssel“ zum mysteriösen Tal der Dinosaurier. Die Jugendlichen beschließen, ihrem Bekannten zu helfen und folgen einer Wanderer- gruppe ins Naturschutzgebiet, um das Rätsel zu lösen. Die Detektive vermuten, dass sich der Dieb der Zahlenkombination unter den Wanderern befindet. Ein Wettlauf um das Skelett der Dinosaurier beginnt. FÜNF FREUNDE – IM TAL DER DINOSAURIER ist der fünfte Teil der beliebten Jugendfilmreihe, der auf den Büchern von Enid Blyton beruht. Regie führt Mike Marzuk (FÜNF FREUNDE 1-4). In dem von Marzuk neu besetzten Cast mit Allegra Tinnefeld, Marinus Hohmann, Ron Antony Renzenbrink und Amelie Rammers wirken auch Jürgen Tarrach (JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN) und Milan Peschel (TIM THALER ODER DAS VERKAUFTE LACHEN) mit. Kinostart wird am 26. Juli 2018 sein7.

Der Musik- und Tanzfilm spielt eine große Rolle in der Kinowelt, erfreulicherweise gibt es nach dem Musicalfilm LA LA LAND weitere sehenswerte Beiträge, unter anderem DJANGO – EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK (Start: 26. Oktober 2017) und LA MELODIE (Start: 21. Dezember 2017). Mehr zu diesen Werken und Produktionen anderer Filmarten aus Nah und Fern unter meinen Filmempfehlungen 2017 – 2018. Auch die Ausstellung Tanz und Kino im Filmmuseum Potsdam (bis 22. April 2018) konzentriert sich auf das musikalische Genregeschehen in Europa und den USA unter dem Motto ALLES DREHT SICH ..ALLES BEWEGT SICH, mehr unter dem Veranstaltungs- und Literaturtipp auf dieser Seite. Das emotionale Musik-Biopic DALIDA stelle ich unter Filmarten/Musik und Tanzfilm-Sehenswerte Genrebeiträge vor. Lisa Azuelos (EINEN AUGENBLICK LIEBE) „entführt“ das Publikum in die Fünfziger- bis Siebzigerjahre und erinnert an die Sängerin Dalida (+ 03. Mai 1987), die mit ihren Schlagern und Chansons, 150 Millionen verkaufte Tonträger, die Konzerthallen füllte. Unter Geschichte (2017) sind Jerry Lewis, Mireille Darc, Margot Hielscher, Elvis Presley Tobe Hooper und Harry Dean Stanton zu würdigen. Wichtiger denn je – der frühere Vizepräsident der USA Al Gore ist mit IMMER NOCH EINE UNBEQUEME WAHRHEIT (2017) in den Filmtheatern zu sehen, um sich für den Klima- und Umweltschutz einzusetzen, mehr unter Filmarten/Dokumentarfilm.

Eine gute Unterhaltung bei den Filmen Ihrer Wahl
wünscht Tobias Grohmann

.............................................................................................................

FILMEMPFEHLUNGEN  2017 – 2018

.............................................................................................................

26. Oktober DJANGO – EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK
Frankreich 2017 
Regie: Etienne Comar
Drehbuch: Alexis Salatko, Etienne Comar

Ein Portrait über den Ausnahmekünstler Django Reinhardt (Reda Kateb, Foto) zeichnet Etienne Comar in seinem Debütfilm. Django hat mit seinem Gipsy-Swing, einem schwungvollen Musikstil, in dem von den Nazis besetzten Frankreich (1943) großen Erfolg. Selbst die Besatzer sind von Djangos Musik angetan, obwohl sie in Europa andere Sinti unbarmherzig verfolgen. Ein Konzert in Deutschland lehnt Django ab. Wegen der gefährlichen Lage verstecken sich der Musiker, seine schwangere Frau (Bea Palya) und seine Mutter (Bimbam Merstein) mit Hilfe seiner Freundin Louise (Cecile de France) im Schweizer Grenzgebiet8.


09. November JETZT. NICHT.
 
Deutschland 2017  
Regie: Julia Keller 
Drehbuch: Julia Keller, Janis Mazuch

Walter, Mitte 40, ist als Marketingmanager bei einem Kosmetikunternehmen tätig. Seine langen Arbeitstage sind mit Besprechungen und Aufgaben geblockt. Die Kündigung trifft Walter völlig unvorbereitet. Seine geordnete Existenz ist zerstört. Der ehemalige Manager hegt plötzlich den Wunsch, ein anderes Leben zu führen. Walter wird von Godehard Giese (STROMBERG – DER FILM) gespielt. JETZT. NICHT. ist der Erstfilm von Julia Keller9.


16. November HUMAN FLOW
Deutschland 2017
Regie: Ai Weiwei 
Drehbuch: Chin-Chin Yop, Tim Finch, Boris Cheshirkov

65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Die Hilfesuchenden verlassen wegen Krieg, Hunger oder wegen der negativen Folgen des Klimawandels ihre Heimat. HUMAN FLOW ist ein bildgewaltiger Reisefilm des chinesischen Künstlers Ai Weiwei, der die konkreten Auswirkungen der Flucht auf die einzelnen Betroffenen sehr deutlich macht. Die Flüchtlinge sind auf ihrem Weg gefährlichen Meerquerungen ausgesetzt und fristen ihr Dasein in überfüllten Camps. Ai Weiwei sieht seinen Film als eine Demonstration für die Unantastbarkeit der Würde und als ein Bekenntnis für den hohen Wert der Menschenrechte10.


23. November LIEBE ZU BESUCH 
USA 2017
Regie und Drehbuch: Hallie Meyers-Shyer

Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon (WALK THE LINE) ist in der Komödie von Hallie Meyers-Shyer als Alice, Mutter zweier Kinder, zu sehen. Michael Sheen (NOCTURNAL ANIMALS) ist als Ehemann von Alice besetzt worden. Das Paar hat sich getrennt. Auf ihrer Party zum 40. Geburtstag lernt Alice drei junge Filmemacher kennen, die sie in ihrem Gästehaus provisorisch aufnimmt. Aus der Notlösung entwickelt sich eine kleine Patchwork-Familie, auf einmal taucht der Ehemann bei Alice wieder auf. Weitere Darsteller sind Candice Bergen (REGELN SPIELEN KEINE ROLLE) und Nat Wolff (ES IST KOMPLIZIERT..!). Nancy Meyers (LIEBE BRAUCHT KEINE FERIEN) ist die Produzentin des Werks11.


07. Dezember FORGET ABOUT NICK
Deutschland 2017 
Regie: Margarethe von Trotta 
Drehbuch: Pam Katz

Erfolgsregisseurin Margarethe von Trotta ist mit dem abwechslungsreichen Beziehungsfilm FORGET ABOUT NICK im Kino zurück. Das Drehbuch schrieb die Amerikanerin Pam Katz mit der die Regisseurin schon bei HANNAH ARENDT zusammengearbeitet hatte. Katja Riemann und Ingrid Bolso Berdal spielen zwei Powerfrauen, die charakterlich nicht unterschiedlicher sein können. Eine Protagonistin geht in ihrem Beruf voll auf, die andere bemüht sich ohne Wenn und Aber für das Wohl ihrer Familie. Eins haben sie gemeinsam – den Ex-Mann namens Nick. Vor Jahren hat Nick Maria mit ihren zwei Kindern im Stich gelassen. Auch Jade wurde von Nick menschlich enttäuscht. Um auf der sicheren Seite zu sein, hat Nick seinen Ex-Frauen jeweils die Hälfte seines exklusiven Lofts in Manhattan überschrieben. Maria und Jade „prallen“ in der Wohnung aufeinander und schon gibt es Konflikte über alle möglichen Dinge, auch wegen Nick. Mit der Zeit entwickeln die Frauen Verständnis füreinander12.


21. Dezember LA MELODIE 
Frankreich 2017
Regie: Rachid Hami 
Drehbuch: Valerie Zenatti, Guy Laurent, Rachid Hamid

Hami erzählt die Geschichte des Violinisten Simon Daoud, der Schülern aus der Pariser Banlieue das Geigenspiel nahe bringen soll. Der Künstler muss seine ganze Kraft aufbringen, um das Interesse der Klasse zu wecken. Ein Talent entdeckt der Musiker in Arnold. LA MELODIE ist das Regiedebüt von Rachid Hami. Kad Merad (Super-Hypochonder) ist als Musiklehrer Simon besetzt. Das Werk, das auf dem Filmfestival in Venedig Premiere hatte, demonstriert die Bedeutung der Musik für die kulturelle Entwicklung von Kindern13.


04. Januar GREATEST SHOWMAN (THE GREATEST SHOWMAN ON EARTH) 
USA 2017
Regie: Michael Gracey  
Drehbuch: Bill Condon

Der Musicalfilm erinnert an den Schausteller P. T. Barnum, der mit seinen Ideen das Showbusiness weltweit voran brachte. Mit seinen originellen Einfällen aus Variete und Gesangsdarbietungen empfahl sich Barnum in der Presse, mit der Wahrheit nahm es der Protagonist dabei nicht so genau. Hugh Jackman (LES MISERABLES) spielt P. T. Barnum. Weitere Mitwirkende sind Rebecca Ferguson (FLORENCE FOSTER JENKINS), Zac Efron (WE ARE YOUR FRIENDS) und Michelle Williams (MANCHESTER BY THE SEA). Für die Songs im Musicalfilm des Regie-Newcomers Michael Gracey sorgen die Oscar-Preisträger Benji Pasek und Justin Paul („City of Stars“/LA LA LAND)14.


14. Dezember DREI ZINNEN
Italien Deutschland 2017
Regie und Drehbuch: Jan Zabeil   

Zabeil hat mit DREI ZINNEN ein Bergdrama auf die Leinwand gebracht. Hauptdarsteller ist Alexander Fehling. Die Beteiligten gelangen unter extremen Wetterbedingungen an die Grenzen der Belastbarkeit. Aaron (A. Fehling) macht mit seiner Freundin Lea (Berenice Bejo) und derem achtjährigen Sohn Tristan (Arian Montgomery) eine Tour in den Dolomiten. Gerne würde Aaron mit Lea und Tristan eine familiäre Einheit bilden. Seine Bemühungen, die Gunst des Kindes zu gewinnen, führen zu einer heftigen Auseinandersetzung. Auf dem 70. Filmfestival von Locarno wurde Jan Zabeil (DER FLUSS WAR EINST EIN MENSCH) für DREI ZINNEN mit dem Variety Piazza Grand Award ausgezeichnet15.


15. Februar THE SHAPE OF WATER 
USA 2017
Regie: Guillermo Del Toro 
Drehbuch: Vanessa Taylor, Guillermo Del Toro

Der Regisseur hat mit THE SHAPE OF WATER ein Fantasy-Märchen verfilmt. 1963 befindet sich Amerika im Kalten Krieg mit den Machthabern in Moskau. Elisa (Sally Hawkins) und ihre Freundin Zelda (Octavia Spencer) sind als Hilfskräfte in einem Geheimlabor der US-Regierung beschäftigt. US-Wissenschaftler führen in dem Labor offenbar Versuche mit Kreaturen durch. Der mexikanische Regisseur Del Toro wertete seine Arbeit bei den 74. Internationalen Filmfestspielen von Venedig als eine fantasievolle Fassung von “Die Schöne und das Biest für Erwachsene”. Das Märchen spielt in der submarinen Welt und ist eine Liebesgeschichte zwischen einem geheimnisvollen Wesen und einer stummen Putzfrau. Außer Sally Hawkins (BLUE JASMINE) und Oscar-Preisträgerin Octavia Spencer (THE HELP) wirken Richard Jenkins (SPOTLIGHT) und Michael Shannon (SALT AND FIRE) in dem spannenden Movie mit16.


22. März PACIFIC RIM 2  3D
 
USA 2017
Regie: Steven S. DeKnight 
Drehbuch: Derek Conolly

Die Kölner Spielmesse Gamescome bot Neuheiten für Konsolen, Computer und Smartphones. Eine riesige Überraschung erlebten die Besucher mit dem Erscheinen der 3,20 Meter großen Pacific Rim-Jünger. Die Figuren wurden in etwa 650 Arbeitsstunden gebaut und bestehen aus 15 Quadratmetern EVA-Foam, 30 Dosen Speziallack, einem PC und einer erstklassigen Sound- und Lichtsteuerung. Die Gipsy-Avenger weckten das Interesse an dem animierten Fortsetzungsabenteuer PACIFIC RIM von Steven S. Deknight, das am 22. März 2018 in den Kinos startet. Hauptdarsteller sind John Boyega und Cailee Spaeny. Der erste Teil der Science-Fiction-Geschichte wurde 2013 auf der Leinwand bestaunt, Regie führte Guillermo del Torro, der von einer Monster-Attacke auf die Erde handelt. Die Literatur sieht das Brimborium als Überwältigungskino an17.


07. Juni EINE DIE SICH TRAUT (THROUGH THE WALL) 
Israel 2016
Regie und Drehbuch: Rama Burshstein

Die 32-jährige Michal (Noa Koler), eine ultraorthodoxe Jüdin, ist auf der Suche nach dem richtigen Ehepartner. Das Alleinsein ist Michal leid, da sie richtiger Teil ihrer Glaubensgemeinschaft sein will. Bei der Suche nach dem Bräutigam ist die junge Frau wählerisch. Ihre Dates mit verschiedenen Kandidaten bringen nicht den geeigneten Partner für den ehelichen Lebensweg. Vier Wochen vor dem von Michal geplanten Hochzeitstermin, Festsaal, Hochzeitskleid und Wohnung sind schon organisiert, fasst Michal den Entschluss, die Wahl in Gottes Hände zu legen („Gott wird mir schon einen passenden Bräutigam besorgen“). Der ereignisreiche Dreh fand in Jerusalem, Tel Aviv und am Grab von Rabbi Nachman von Bratslav im ukrainischen Uman statt. Regisseurin Rama Burshtein, die nach AN IHRER STELLE mit EINE DIE SICH TRAUT ihren zweiten Film in die Kinos bringt, hat für die Partnersuche von Michal Softrock, Reggae und Soul als musikalischen Rahmen ausgewählt18.

.............................................................................................................

VERANSTALTUNGS- und LITERATURTIPP

.............................................................................................................

Ausstellung 
DER TANZ UND DAS KINO (Bis 22.April 2018)

Filmmuseum Potsdam 
Breite Straße 1 A  
14467 Potsdam 

Seit dem sensationellen Erfolg von LA LA LAND hat sich das Publikum auf die Tradition des Musik- und Tanzfilms besonnen. Von Asta Nielsen, einer Berühmtheit des Stummfilms, über John Travolta mit seiner lässigen Performance in SATURDAY NIGHT FEVER bis BILLY ELLIOTS I WILL DANCE kam es zu einem permanenten Wechsel zwischen Kultur und Kitsch. ALLES DREHT SICH…ALLES BEWEGT SICH ist das Motto der Ausstellung DER TANZ UND KINO, die bis zum 22. April 2018 im Filmmuseum Potsdam stattfindet. Zu der Ausstellung gibt es ein Buch, das Ursula von Keitz und Philipp Stiasny herausgegeben haben (Umfang 252 Seiten mit farbigen Abbildungen, Der Gigolo im Stummfilm, Filmmaterial USA, Europa – Dokumentarfilme, Kurzfilme, DEFA-Klassiker/ z. B. HEIßER SOMMER)19.


1 20th Century Fox PresseService, BOHEMIAN RHAPSODY von Bryan Singer – weitere Besetzung, 23. August 2017, 18.07 Uhr.

2 Alexander Pawelski (Pure Online), HAPPY DEATHDAY – Neuer Kinostart am 16. November 2017, 22. August 2017, 14.31 Uhr. 20th Century Fox Presse Service Filmübersicht: WIDOWS (Kinostart: 22. November 2018) – Synopsis.

3 Luise Bruche (Pure Online), DIE GÖTTLICHE ORDNUNG geht für die Schweiz ins Oscar-Rennen, 04. August 2017, 17.34 Uhr. Martin Schwickert, DIE GÖTTLICHE ORDNUNG, epd Film Kritiken 08-2017, S.60. „Film ist eine Macho-Branche“ (Maria Wiesner im Gespräch mit Petra Volpe), Frankfurter Allgemeine Woche 04. August 2017, S.50 – S.52. koel., Fatih Akin – Kandidat für den Auslands-Oscar, Frankfurter Allgemeine Zeitung 25. August 2017, S.14.

4 Susanne Auzinger (Auzinger PR), LICHT von Barbara Albert in Toronto und San Sebastian. 04. August 2017, 12.15 Uhr. Carola Schaffrath (Filmpresse Meuser) PV Einladung Untitled, 21. August 2017, 13.18 Uhr. Detaillierter Paul Katzenberger, „Untitled“ auf der Berlinale – Sagt niemandem, das ich hier bin“, Süddeutsche Zeitung – Kultur/Film (www.sueddeutsche.de) 15. Februar 2017, 10.03 Uhr.

5 filmpresskit.de, VORWÄRTS IMMER ! Kinostart: 12. Oktober 2017 – Inhalt, Verleih dcm. Über das Geschehen um den Rücktritt von E. Honecker siehe „Vorwärts immer, rückwärts nimmer“ – Als Honecker entmachtet wurde, ntv Politik 18. Oktober 2009 – www.n-tv.de. Barbara Schweizerhof, LEANDERS LETZTE REISE, epd Film Kritiken 09-2017, S.68.

6 DREIGROSCHENOPER als Film – epd Film Foyer – Personen und Projekte 07-2017, S.8. rbb 24 Kultur, Projekt „Brechts Dreigroschenfilm“ – Lars Eidinger spielt Bertolt Brecht, 20. Februar 2017, 18.05 Uhr.

7 Constantin Film PresseService, FÜNF FREUNDE – IM TAL DER DINOSAURIER/Drehbeginn für ein neues Kinoabenteuer, 01. August 2017, 09.07 Uhr.

8 Stephanie Frommfeld (Weltkino Filmverleih), Einladung zu den Pressevorführungen von DJANGO – EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK (Kinostart: 26. Oktober 2017), 23. August 2017, 11.29 Uhr. Ich danke Stephanie Frommfeld von Weltkino Filmverleih für die freundliche Erlaubnis, ein Szenenfoto mit Reda Kateb(© Roger Arpajou) aus DJANGO - EIN LEBEN FÜR DIE MUSIK nutzen zu dürfen

9 Senta Koske (W-filmdistribution), Neuer Starttermin „Jetzt. Nicht.“ ab 09. November 2017 im Kino, 11. August 2017, 13.45 Uhr.

10 Christiane Leithardt (Wolfgang Werner PR), HUMAN FLOW – Einladung zu Pressevorführungen/Interviews, 02. September 2017, 19.26 Uhr. Beachte Dietmar Dath, So viel Mitgefühl passt auf keine Leinwand, Frankfurter Allgemeine Woche 08. September 2017 (37-2017), S.58.

11 Just Publicity, LIEBE ZU BESUCH ab 23. November 2017 im Kino, 10. August 2017, 10.17 Uhr.

12 Christiane Leithardt (Wolfgang Werner PR), Vorführung/Interviews FORGET ABOUT NICK, 25. August 2017, 15.34 Uhr.

13 20th Century Fox, Greatest SHOWMAN – Synopsis, 24. Mai 2017, 01.58 Uhr.

14 Prokino PresseService, LA MELODIE OT feiert Weltpremiere bei dem Int. Filmfestival Venedig II ab 21. Dezember im Kino, 31. August 2017, 14.30 Uhr.

15 Deutschlandfunk Kultur, “Drei Zinnen” in Locarno – Familiendrama vor extremer Naturkulisse, Beitrag 05. August 2017 www.deutschlandfunkkultur.de Filmstarts.de, DREI ZINNEN (Kinostart: 01. Februar 2018), Inhaltsangabe & Details, Besetzung & Stab. NFP marketing & distribution, Aktuelles – DREI ZINNEN gewinnt Piazza Grand Award in Locarno, 14. August 2017, www.nfp-md.de. filmpresskit.de, Neues Material zu DREI ZINNEN/ Neuer Kinostart, 26. September 2017, 13.14 Uhr.  

16 20th Century Fox PresseService, THE SHAPE OF WATER – Kinostart: 15. Februar 2018, Synopsis, 16. August 2017, 01.45 Uhr. 3 Sat Kino Kino Extra Internationale Filmfestspiele von Venedig 10. September 2017, 18 Uhr – 18.30 Uhr.

17 Alexander Pawelski (Pure Online), PACIFIC RIM 2 (Kinostart: 22. März 2018) begeistert mit Pacific Rim-Cosplayern die Gamescom-Besucher, 28. August 2017, 18.05 Uhr. Filmstarts.de, PACIFIC RIM 2 (Start: 22. März 2018), Inhaltsangabe & Details, Besetzung und Stab. lexikon des internationalen films, PACIFIC RIM (2012), filmjahr 2013, S.326.

18 filmpresskit.de, EINE DIE SICH TRAUT (THROUGH THE WALL) Starttermin: 07. Juni 2018 – Verleih NFP marketing & distribution, Presseheft S.5 – S.8. 

19 Schüren Verlag, Alles dreht sich und bewegt sich – Die Neuerscheinung Juli 2017, 02. August 2017, 15.39 Uhr.


Kontakt

Tobias Grohmann E-Mail: info@tobias-grohmann.de
Brunnenstraße 5 Tel.: +49 5731/1 53 17 90
32545 Bad Oeynhausen Mobil: +49 175/4 12 15 74
Empfehlenswerte Websites:

Institut für Kino und
Filmkultur e. V. (IKF) Wiesbaden

www.film-kultur.de

Internationale Kurzfilmtage
Oberhausen

www.kurzfilmtage.de

Das Festival des deutschsprachigen Kurzfilms / Deutschland Österreich Schweiz Südtirol Luxemburg

www.bambergerkurzfilmtage.de

Rainer Werner Fassbinder
Foundation Berlin

www.fassbinderfoundation.de

Filmfest Hamburg

www.filmfesthamburg.de

Deutsches Kinder-Medien-Festival
Goldener Spatz Gera und Erfurt

www.goldenerspatz.de

Vision Kino gGmbH / Netzwerk für
Film- und Medienkompetenz Berlin

www.visionkino.de



„Der Western bleibt !“
(Einige) Grundzüge des Wildwestfilms für Kinogänger und Filmfans.

Mit HELL OR HIGH WATER, DIE VERFÜHRTEN (THE BEGUILED) und DAS ENDE IST ERST DER ANFANG

Laden Sie sich hier die gesamte Dokumentation herunter.